Weltweit-Aktuell.info

Suche




Länderinfos

« | Home | »

Gozo – Maltas kleine Schwester

Von Texterin | 23.November 2012

Das azurblaue Fenster, ein von der Natur geschaffener Torbogen an der Küste oder der Tempel von Ggantija: Dies sind nur zwei der Sehenswürdigkeiten auf Gozo, der Nachbarinsel Maltas, die von Urlaubern gern besichtigt werde. Trotz der geografischen Nähe der Inseln ist das Flair der Menschen und der Inseln unterschiedlich. Gozo ist die grünere Insel, auch die ruhigere – mit vielen idyllischen Plätzen zum Entspannen und Genießen.

Schon Odysseus hat die Insel besucht …

Der Legende nach lebte die Nymphe, welche Odysseus auf seiner Reise verzauberte, auf Gozo. Ganze sieben Jahre hatte sie ihn in seinen Bann gezogen, bis er endlich wieder zu Sinnen kam und zu seiner Angetrauten Penelopes zurückkehrte. Die Höhle der Calypso im Norden von Gozo, in der die Nymphe gelebt haben soll, zieht noch heute viele Feriengäste an. Von dort aus haben Sie einen traumhaften Ausblick auf den Sandstrand und das tiefblaue Meer.
Zu Füßen des Azure Windows liegt das Blue Hole, einer der beliebtesten Tauch-Spots von Gozo. Überhaupt ist das Gebiet um die Insel für Taucher ein Paradies. Bizarre Unterwasserlandschaften, Schiffs- und Flugzeugwracks, Höhlen und Grotten können Sie hier entdecken. Diese Plätze bieten zudem ideale Zufluchtsorte für Panzerkrebse, Amberfische, Kraken, Stachelrochen und Meerbarben. Selbst Muränen, Thunfische, Delfine oder Bonitos können Sie hier beobachten.

Urlaub auf der Sonneninsel Gozo

Überirdisch hat die Insel genauso viel zu bieten. Flache Tafelberge bestimmen das Landschaftsbild. Die Dörfer liegen auf den Erhöhungen, nachmittags sieht man hier die Frauen für den wöchentlichen Markt klöppeln. In den Tälern zwischen den Ortschaften können Sie zwischen Olivenhainen, Kaktusfeigenfeldern und Zitronenbäumen wandern.
Auch kulturell Interessierte kommen auf der Insel auf ihre Kosten. Der Ggantija Tempel in Xaghra aus der Jungsteinzeit wird auf das Jahr 3600 v. Chr. zurückdatiert. Gozo Heritage in Ghajnsielem besuchen ebenfalls viele Urlauber. Dort können Sie die Geschichte der Insel von ihrer Urzeit, von der Magna Mater bis in die Neuzeit zu den deutschen Luftangriffen im Zweiten Weltkrieg nachverfolgen.

Gozo ist ein wunderschönes Urlaubsziel. Wer hier seine freien Tage verbringen möchte, dem sei als Unterkunft eines der zahlreichen Ferienhäuser empfohlen, am besten in einem der geschmackvoll gestalteten Farmhäuser. Diese im traditionellen gozitanischen Baustil errichteten Häuser sind über ganz Gozo verteilt. Sie sind ein herrlicher Ausgangpunkt für entspannte Ferien auf Gozo.

 

Topics: Reisen & Länder