Ferienhäuser und Ferienwohnungen, Reisen und billige Hotels

Mauritius Mauritius

Ein Kolonialstaat im Wandel

Mauritius ist ein Inselstaat der im Südwesten des indischen Ozeans liegt. Nördlich der Insel liegen die Seychellen und ca. 900 km östlich Madagaskar.

Die Hauptstadt Port Louis liegt auf der größten Insel des Landes. Mauritius besteht nämlich aus zwei großen und mehreren kleinen Teilen. Die zweite große Insel heißt Rodrigues. Auf ihr wohnen ca. 40.000 Menschen.

Das Klima ist tropisch und die Durchschnittstemperaturen an der Küste liegen bei ca. 23,3°C auf den Höhen 19,4°C. Mauritius besitzt eine relativ hohe Luftfeuchtigkeit die zwischen 70% und 90% liegt. Ein äußerst gravierender Nachteil für die Einwohner ist, daß das Land ca alle 5 - 6 Jahre von Zyklonen heimgesucht wird, die schwere Verwüstungen anrichten.

Die Einwohner von Mauritius haben eine sehr unterschiedliche und gemischte Abstammung. Etwa zwei Drittel sind indischer Abstammung. Ein großer Teil sind Kreolen und ca. 2% sind chinesischer Abstammung. So ist es auch nicht verwunderlich, das ca 50% dem Hinduismus angehören. Allerdings bekennen sich auch dort stolze 32,5% zu Christentum, wovon 27% katholisch sind.

Die Herrschaft in Mauritius wechselte häufig und wurde meistens von Europäern geführt. So war das Land von 1505 - 1598 in portugiesischer Hand. Von 1598 - 1710 herrschten die Niederländer, bis dann im Jahre 1715 die Franzosen Mauritius eroberten. Diese Herrschaft dauerte bis 1810 und wurde dann von den Engländern abgelöst. Diese dauerte bis ins 20. Jahrhundert.

Ab 1958 wurde das Land auf seine Selbstständigkeit vorbereitet. Obwohl immer noch Bestandteil des Commonwealth ist Mauritius seit dem 12. März 1968 unabhängig.

Die Regierung von Mauritius zählt zu den wenigen Demokratien in Afrika die das freie Wahlrecht und die Menschwürde beachten.


Durch das hohe Maß an Stabilität, seit der Unabhängigkeit, wurde ausländische Investoren schnell auf den Inselstaat aufmerksam und bescherten dem Land eines der höchsten Pro-Kopf-Einkommen Afrikas.

Das Land hat sich seit seiner Unabhängigkeit stark zum positiven gewandelt. War es früher vom Zuckerrohr abhängig, hat Mauritius es geschafft die Industrie und Tourismusbranche auszubauen. Ein sehr wichtiger Bestandteil ist hierbei die Edelsteinschleiferei.

Bekannt sind natürlich die Briefmarken des Landes. Wer kennt nicht die wertvolle "blaue Mauritius"?

Die Kultur zeigt ein Bild der kolonialen Vergangenheit. So finden sich in ihr europäische, afrikanische und asiatische Einflüsse wieder.